Bilderbuch

Marc-Uwe Kling / Astrid Henn : Das NEINhorn


Sollten Kinderbücher nicht pädagogisch wertvoll sein? NEIN, sagt das NEINhorn! Doch, antwortet die KönigsDOCHter, Erwachsene erwarten eine Moral am Ende der Geschichte. Na und? fragt der NahUND, sollen Sie doch selber eine erfinden! Und der WASbär fragt: was bedeutet bätakogisch wertvoll?
Dem schnickeldischnuckeligen kleinen Einhorn geht der zuckersüsse Glücksklee, das glockenhelle Lachen der flauschigen Knuddel-Engel im duftenden Wunderblütenstaub am Ufer des seifenblasenblubbernden Silbersees neben der fabelhaft fröhlich kuhlen KUHsine total auf den Keks. Ausserdem nervt es, dass sich hier jeder Satz immer reimen muss!
Nach einem Tag Suhlen im Schlamm ist das Rosa und Himmelblau verschwunden und die Laune etwas besser. Also, los geht‘s – zusammen mit dem etwas schwerhörigen WASbär und dem in der Sonne dösenden NahUND die KönigsDOCHter aus dem Turm befreien? Nah und? Nein! DOCH – das ist bei Prinzessinnen so üblich.
Der Kabarettist und Kultautor Marc-Uwe Kling (Känguru-Triologie) formiert herrliche Geschöpfe und zelebriert Sprachwitz pur. Es geht natürlich nicht um’s Thema Trotz. NEIN! Hier zählt allein der Spaß. Passend ins Bild gesetzt von Astrid Henn mit ihren typischen Buntstiftzeichnungen, voller Details und lustiger Widersprüche.