Jugendbuch-TIPP

Lea-Lina Oppermann: Fürchtet uns, wir sind die ZUKUNFT

Ein Jugendroman zum Verschlingen von der 22 jährigen Berliner Autorin!
Theo ist ein begabter, aber etwas verschlafener Klavierstudent und neu auf der Akademie. Gleich schon beim ersten offiziellen Schulevent erlebt er die charismatische Aida bei einem ihrer krassen Auftritte. Sie kämpft mit der ZUKUNFT gegen korrupte Machtstrukturen und prangert Missstände an. Vor allem auf Werner Stenzel, dem schleimiger Professor mit sehr viel Einfluss, habt sie es abgesehen. Fasziniert lässt sich Theo von Aidas feurigen Reden mitreißen und folgt den waghalsigen nächtlichen Aktionen der ZUKUNFT. Nie wird er die Rede vergessen, die Aida an der dritten Nachtsitzung hielt. „Sie veränderte uns alle unwiderruflich“. Theo lässt sich von Aida wachrütteln und vernachlässigt sein Studium. Er will wie sie das Leben feiern – bis er etwas Ungeheuerliches erfährt…
Autorin Lea-Lina Oppermann, geboren 1998 in Berlin, studierte vier Jahre an einer staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst.

Land of Stories – Bd.4, ein Königreich in Gefahr
von Chris Colfer

Alarm im magischen Land: Der Maskierte Mann ist auf freiem Fuss und rekrutiert die dunkelsten Verbündeten, um das Märchenreich vollständig zu zerstören! Für Alex und Conner beginnt ein Wettlauf durch sämtliche phantastischen Länder ihrer liebsten Geschichten – von Nimmerland nach Camelot, vom Wunderland nach Oz. Doch der Maskierte Mann ist ihnen stets einen Schritt voraus, und es sieht lange gar nicht gut aus für die Zwillinge und ihre Freunde. Bis Conner eine rettende Idee hat…
Chris Colfer ist Schauspieler und Autor. Bekannt wurde er vor allem durch die Rolle des Kurt Hummel in »Glee«, für die er unter anderem 2011 mit dem Golden Globe Award ausgezeichnet wurde. Alle »Land of Stories«-Bände erschienen auf der New York Times-Bestsellerliste.

Ich war der Lärm, ich war die Kälte von Jenny Downham

Lexis Wut brodelt unter der Oberfläche und wartet nur darauf, ans Tageslicht zu kommen
Die fünfzehnjährige Lexi kämpft mit Aggressionsproblemen. Sie zertrümmert Möbel, wirft Sachen aus dem Auto und zerstört Handys, wenn ihr die Sicherungen durchbrennen. Dabei möchte Lexi einfach nur von ihrer Familie akzeptiert werden: von ihrem Stiefvater John, der meint: »Warum passieren in deiner Nähe immer schlimme Dinge, Alexandra?«. Vom älteren Stiefbruder Kass, in den sie sich rettungslos verliebt hat. Und von ihrer Mutter, die sich immer mehr von ihr abwendet. Doch ihre Wut zu unterdrücken, lässt sie nicht verschwinden …
Bald entwickelt die Geschichte eine beeindruckende Tiefe und Jenny Downhams Roman vermittelt eine wichtige Botschaft: Hört euren Monstern zu. Liebt sie. Sie machen euch stark

Die Steinböcke sind los – Marcel Naas

Die Steinböcke sind los

Der zweite Fall der MounTeens!
Schweizer Autor und Schweizer Spielort
Es ist Frühling in Bad Lärchenberg. Die Murmeltiere im kleinen Tierpark sind erwacht und geniessen die ersten warmen Sonnenstrahlen. Alles wirkt friedlich. Da entdecken die MounTeens Plakate, auf denen die Schliessung des kleinen Zoos mit den einheimischen Alpentieren gefordert wird. Was steckt hinter dieser Aktion? Sam, Lena, Matteo und Amélie gehen der Sache auf den Grund. Unerwartete Unterstützung erhalten sie dabei von Dali, dem Polizeihund mit der aussergewöhnlich feinen Spürnase. Ihre Nachforschungen sind aber nicht ungefährlich – und plötzlich wird die Situation brenzlig …